Close ×

Weitere Informationen:
Katrin Hoffmann
Primera Technology EUROPE
Tel.: +49 611 92777-0
FAX: +49 611 92777-50

presse@primera.eu http://primera.eu
DiscPublisher Anwendung

CeBIT 2010: Software für automatische Datenarchivierung auf optischen Medien

Primera Technology bringt „PTBackup“ auf den Markt / Geschäftsführer Andreas Hoffmann sieht keine Alternative zu DVD und Blu-ray Disc

Wiesbaden, den 23. Februar 2010 – Primera Technology, Hersteller professioneller Brenn- und Druckroboter, erweitert seine Dupliziersoftware PTPublisher um den automatischen Archivierungsmechanismus PTBackup. Damit lassen sich vorher terminierte Sicherungen auf optischen Medien wie CD, DVD oder Blu-ray Disc vornehmen.

Laut Ansicht von Primera-Geschäftsführer Andreas Hoffmann handelt es sich bei der Speicherung wichtiger Geschäftsdaten um ein hochsensibles Thema, das aber nach wie vor in vielen Unternehmen vernachlässigt werde. Dabei könne der Datenverlust dazu führen, dass Unternehmen, Aufträge, Kunden oder sogar ihren guten Ruf verlieren. Im Extremfall sei die wirtschaftliche Existenz in Gefahr. „Grundsätzlich müssen wir zwischen der kurzfristigen Sicherung und der langfristigen Archivierung unterscheiden. Während für die Sicherung Network-Attached-Storage-Lösungen absolut ausreichen, sehe ich im Rahmen der Archivierung keine Alternative zu optischen Medien. Auch wenn eine starke Lobby die Sicherung auf Magnetbändern am Leben hält, wird diese aufgrund ihrer vergleichsweise langsamen Schreib- und Lesegeschwindigkeit keine Zukunft haben.“

Außerdem sprechen weitere Aspekte für die Verwendung von DVD oder Blu-ray Disc. Diese sind vor Angriffen aus dem Netz vollständig sicher und nehmen nur wenig Platz weg. Wegen ihrer enormen Speicherkapazität beeindruckt diesbezüglich vor allem die aus Kostengründen noch nicht so stark verbreitete Blu-ray. Ein einziges Double-Layer-Medium mit fünfzig Gigabyte kann den Inhalt von rund einem halben Kilometer an Aktenordnern fassen – oder anders ausgedrückt circa zehn bis 15 Stunden qualitativ hochwertigen Filmmaterials. „Unternehmen sollten einmal darüber nachdenken, was sie eventuell an Mietkosten für Lagerräume einsparen können, wenn sie wichtige Geschäftsdaten auf optischen Medien speichern würden“, so ein Denkanstoß von Andreas Hofmann. 

Zur viel diskutierten Frage zur Lebensdauer optischer Medien sagt Andreas Hoffmann: „Es ist nicht möglich, exakte Angaben zu machen, da wir hierfür die verwendeten Brenner, Lesegeräte, Medien und die Lagerbedingungen kennen müssten. Qualitativ hochwertige CDs und DVDs haben aber eine sehr hohe Lebensdauer. Da Blu-ray-Medien ähnlich gefertigt werden, sind diese ähnlich lange haltbar. Markenhersteller gehen bei sachgemäßer Lagerung von einem Zeitraum von fünfzig Jahren aus.“

Primera Technology Inc. (Plymouth, Minnesota/USA) ist ein weltweit führender Hersteller professioneller Duplizier- und Druckgeräte für optische Medien wie CDs, DVDs und Blu-ray-Discs. Seit dem Gründungsjahr 1998 beliefert das Unternehmen seine Kunden zu vergleichsweise günstigen Preisen mit Brenn- und Druckrobotern für unterschiedliche Ansprüche, was die zu produzierende Stückzahl, Geschwindigkeit und Belastbarkeit betrifft. Das Portfolio reicht dabei von Kleinstgeräten für jeden Schreibtisch bis hin zu Duplizier- und Drucksystemen in Industriequalität sowie weiteren Spezialdruckern, beispielsweise für Etiketten. Primera-Systeme sind kompatibel sowohl zu Microsoft- als auch Apple-Betriebssystemen und befinden sich im Einsatz bei Banken und Versicherungen, Behörden, im medizinischen Bereich sowie als Disc-on-Demand-Lösung im Video- und Audiobereich. Der Produktvertrieb erfolgt über Distributoren in mehr als 222 Ländern. Neben dem Headquarter in den USA verfügt Primera über Standorte in Wiesbaden für Europa und in Hongkong für den asiatisch-pazifischen Raum. 

Weitere Informationen: Primera Technology Europe, Wiesbaden, Tel.: 0611/92777-0, Fax: 0611/92777-50, E-Mail: info@primera.eu, Web: http://primera.eu