Close ×

Weitere Informationen:
Katrin Hoffmann
Primera Technology EUROPE
Tel.: +49 611 92777-0
FAX: +49 611 92777-50

presse@primera.eu http://primera.eu

Primera Technology macht „Movie-on-demand“-Angebote massentauglich

Integration der Qflix-Technologie in optische Laufwerke / Zwischenschaltung des Einzelhandels

Wiesbaden, 09. Oktober 2007 — Primera Technology, Hersteller von professionellen Dupliziergeräten, integriert mit sofortiger Wirkung die Qflix-Technologie von Sonic Solutions in seine optischen Laufwerke aller Disc Publisher Geräte. Damit legt das Unternehmen den Grundstein für die Massentauglichkeit so genannter „Download-to-Burn-Angebote“. Cineasten können ab sofort bei Einzelhändlern, die ein entsprechendes Gerät zur Verfügung haben, schnell und unkompliziert die von ihnen gewünschten Titel „on demand“ auf DVD brennen lassen, die sie bisher nur illegal aus dem Internet kopieren konnten. „Mit dem Zwischenschritt über den Einzelhandel wird ein unter Filmliebhabern heftig diskutiertes Problem gelöst“, sagt Primera-Geschäftsführer Andreas Hoffmann. „Qflix benötigt kompatible DVD-Brenner, die auch den von der Filmindustrie akzeptierten Kopierschutz Content Scramble System (CSS) unterstützen — und nur wenige Verbraucher waren bis heute bereit, dafür zusätzlich Geld auszugeben.“ Dies sei der Hauptgrund dafür gewesen, warum sich bisher „Download-to-Burn“- oder „Movie-on-demand“-Angebote keine nennenswerten Marktanteile haben verschaffen können. Nun müsse nicht wie ursprünglich geplant der Verbraucher für die neue Hardware in die Tasche greifen, sondern könne auf den Händler seiner Wahl zurückgreifen.

Dabei muss er nicht einmal lange warten: Laut Angaben von Primera Technology und Sonic Solutions erfordert das Brennen eines Titels lediglich ein paar Minuten. Die Qualität entspreche dennoch den hohen Erwartungen, die ein Verbraucher an jede herkömmliche Kauf-DVD stellt. „Einzelhändler können mit dieser bahnbrechenden Lösung ihr Sortiment entscheidend erweitern, um die teilweise sehr speziellen Wünsche ihrer Kunden zu erfüllen“, so Andreas Hoffmann. Die Anschaffungskosten für die Disc Publisher-Lösungen von Primera beginnen bei 1289 Euro (Startsystem) und reichen bis zu 5.595 Euro (High-Level-Lösung).

Primera Technology setzt mit dieser Kooperation die langjährige und erfolgreiche Partnerschaft mit Sonic Solutions fort. Gemeinsam mit dem Anbieter von Authoringsystemen für die digitale Medienproduktion entwickelt Primera die Brennsoftware PrimoDVD, die in den meisten Geräten aus der Disc Publisher Familie Anwendung findet.


Über Primera Technology: Mit Hauptsitz in Plymouth, Minnesota, USA ist die Primera Technology Inc. ein weltweit führender Entwickler und Hersteller von CD-R/DVD-R Duplizier- und Bedruckungs-Systemen. Weitere Informationen über Primera Produkte erhalten Sie unter http://primera.eu/ oder per: Telefon +49 (0) 611-92777-0 oder Fax +49 (0) 611-92777-50

Hinweis für Redakteure: Primera ist eingetragenes Warenzeichen von Primera Technology, Inc. Alle anderen Handelsmarken sind Eigentum der jeweiligen Hersteller. Primera Technology EUROPE ist unabhängig unter dem Namen Primera Europe GmbH tätig. Primera Europe GmbH gewährleistet als Vertragspartner von Primera den Verkauf und Support von Primera Produkten in Europa unter dem Namen Primera Technology EUROPE.