Close × Case Study PDF Disc Publisher DP-4100 Serie More case studies
Gericht Case study image

Am Strafgericht und Sozialversicherungsgericht Basel Stadt entstand das Bedürfnis, den Austausch der elektronischen Akten unter den beteiligten Parteien zu rationalisieren. Nach der Evaluation in der konventionellen Einsatzart wurde der erste Brennroboter Disc Publisher Pro Xi2 am Strafgericht betrieben.

AUSTAUSCH ELEKTRONISCHER AKTEN
Disc Publisher Pro Xi2 & RoboNetBurner – Erfolgsgeschichte in virtualisierter Desktop-Umgebung

Am Strafgericht und Sozialversicherungsgericht Basel Stadt entstand das Bedürfnis, den Austausch der elektronischen Akten unter den beteiligten Parteien zu rationalisieren. Nach der Evaluation in der konventionellen Einsatzart wurde der erste Brennroboter Disc Publisher Pro Xi2 am Strafgericht an einem konventionellen FATclient (Dell Optiplex 960) unter Windows® XP betrieben mit den vom Hersteller Primera gelieferten Tools wie dem einfach zu bedienenden Brennprogramm PTPublisher und der SureThing-Software zur Label- Erstellung und Medien-Bedruckung.

Am Sozialversicherungsgericht wurde zuerst dieselbe Lösung installiert. Allerdings konnte diese die Bedürfnisse aber nicht vollends abdecken. Die Anwender wollten die Brennaufträge und die Bedruckung der optischen Medien direkt von ihrem Arbeitsplatz auslösen können. "Primera hat hierfür eine Network-Edition im Angebot, welche sich aber nicht nahtlos in unsere Umgebung integrieren lies," erläutert ein Mitarbeiter der IT- Abteilung der Gerichte.

Übersicht Verbrauchsmaterialien
Jobkonsole - Übersicht der Verbrauchsmaterialien

"Erst die mittels dem Primera SDK erstellte Applikation RoboNetBurner von der Karley Deutschland GmbH vermochte alle unsere Probleme zu lösen." Die sehr einfach und intuitiv gehaltene Benutzerschnittstelle wurde zusammen mit Microsoft DotNet2 in einem ThinApp-Packet eingebunden und läuft seither einwandfrei. Derselbe Versuch mit der PTPublisher-Anwendung von Primera scheiterte sobald virtualisiert und wird in dieser Form vom Hersteller auch nicht unterstützt. "Wir sind daher äußerst zufrieden mit Karley Deutschland einen kreativen Partner gefunden zu haben und würden RoboNetBurner jederzeit weiterempfehlen."

Die Gerichte betreiben eine VDI- Umgebung (Virtual Desktop Infrastructure) mittels VMware ESXi und ThinApp, wo der Großteil der Endbenutzer mit einem WYSE-Terminal arbeitet. Zwei Monitore ermöglichen eine komfortable Darstellung und Aufbereitung der Inhalte aus der Fallverwaltung "Abraxas-Juris", wo innerhalb des linken aufrechten Bildschirms (A4-Hoch mit Pivot- Funktion) die zu bearbeitenden Word- und finalisierten PDF-Dokumente gesichtet werden können. Im rechten Bildschirm mit Standardansicht (quer) werden die Systemfunktionen, andere Anwendungen sowie die Funktionalität der Fallverwaltung abgebildet. Da es keine benutzerspezifischen Einstellungen zu sichern gilt, wurde die Software-Verteilung nicht mittels einer Installation sondern via ThinApp-Umgebung und einem Desktop-Shortcut gelöst, welcher via Loginscript auf den virtuellen Desktop des Anwenders plaziert wird, sobald der Benutzer der entsprechenden Berechtigungsgruppe im Active Directory zugeteilt wurde.

Primera Technology Europe:
Mainzer Strasse 131,
65187 Wiesbaden/Germany
Tel: +49 611 92777-0
E-mail: sales@primera.eu
KARLEY:
Herner Strasse 15b
45657 Recklinghausen/ Deutschland
Tel: +49 (0)2361 979231-0
www.karley.de